Mehr Freiheiten am DFG ab April 2019

DFG-Eingangshalle

Foto: Camäléon

Die Direktion, die SV und die Lehrer haben entschieden, dass man am ersten April mehr Freiheiten bekommt. Diese Forderung wurde viele Jahre erhoben, doch am Samstag 30.03 hat die SV endlich die Lehrer überzeugt, ein paar Reformen zu genehmigen.

Der Grund dafür: « Unsere Schule soll an Witzigkeit gewinnen und von Saarbrücken nicht nur als marode Bruchbude für Streber angesehen werden », so Fassbender. Daher hat sich die SV zwei Verbesserungsvorschläge überlegt:

Witze im Schulalltag

Hauptsächlich ist geplant, dass den ganzen Tag alle 15 Minuten Witze durchgesagt werden, sodass der Lehrer seinen Unterricht unterbrechen muss. Witzvorschläge können ab 7:50 Uhr im Sekretariat eingereicht werden.

Trotz der Abtimmung über Artikel 13 werden über den ganzen Tag Memes auf dem schwarzen Brett angezeigt. Es werden überwiegend DFG-Memes ausgestrahlt, aber jedes Meme-Format wird von 7:45 bis 13:30 einen kurzen Auftritt machen. Vorschläge für Memes werden den ganzen Tag von Lehrern zur Kenntnis genommen.

Wir haben eine Spaßbremse als Lehrer, was nun?

Am ersten April nimmt man alles etwas gelassener, daher wird das Lernklima etwas gelockert. Im Unterricht wird der Lernstoff ziemlich reduziert und Mitarbeit wird nicht verlangt. Aber, wenn man statt der korrekten Antwort Witze oder lustige Antworten sagt, bekommt man Bonuspunkte, die auf dem Zeugnis vermerkt sind.

Trotz dieser Freiheiten gelten strenge Lachregeln: Wer über längere Zeit nicht lacht oder jemandem einen Streich spielt, wird offiziell vom Unterricht entlassen. Es ist daher auch erlaubt, Streiche zu spielen, sowohl gegen Lehrer, als auch gegen andere Mitschüler. Die Lachregeln gelten auch für Lehrer, weshalb einige Lehrer über den Tag die Schule verlassen werden.

Fazit 

Um den Humor am DFG zu erhöhen ist am 1. April mehr erlaubt. Das hat die Direktion, die SV und die Mehrheit der Lehrer entschieden. Also, kommt am Montag gut gelaunt in die Schule! Frohen 1. April.

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *