Kommentar: Saarbahn = Chaosbahn?

Immer wieder fällt die Saarbahn (Chaotenbahn) im Winter aus – auf Kosten der Schüler und aller anderer genervten Zugfahrer. Aber warum?

Zwei Mal bin ich in letzter Zeit wegen der Saarbahn zu spät gekommen, ein Mal mein Camäléon-Redaktionskumpel. Und das kam so:

Eines Morgens stehe ich an der Schranke in Kleinblittersdorf und möchte auf die andere Seite, weil dort das Gleis ist. Ganz normal, oder? Aber der Zug in die entgegengesetzte Richtung kommt einfach nicht! Tja, die Bahn, die ich hätte nehmen sollte, fuhr einfach vor den 10 genervten Leuten ein. Dann (nach 10 Minuten weiteren Wartens) kommt die Bahn, die eigentlich 8 Minuten vor der entfahrenen Bahn kommen sollte. Spätestens jetzt wurde mir klar, dass der nächste Zug in die Stadt auch 18 Minuten verspätet kommen wird! Also blieb mir nichts anderes übrig, als mir die Füße gefrieren zu lassen. Aber dann kam der Zug, der hier wendete und genau mit dem verspäteten losfahren würde. Entweder ich nehme den verspäteten oder den, der hier wendet (beide fahren um 7:39). Jetzt hatte ich die 50:50-Chance. Ich entschied mich, den zu nehmen, der hier steht und wendet. Zu aller Überraschung kam die verspätete Bahn 3 Minuten früher! Aber ich hatte nicht verloren. Sonst hätte ich mich längst in einen Eisblock verwandelt (Klar… Über 30 Minuten bei -10 Grad brrrr…)

FAZIT: 8 Minuten zu spät!

Zweiter Fall:

Ich fahre ganz normal mit der Bahn bis Güdingen. Dann fährt der Zug los und − bumm! − Strom weg! Pech für die Passagiere. Hier heißt es « Ruhe bewahren ». Aber nach 10 Minuten wird von jemandem die Notöffnung betätigt. Jetzt gingen 200 (genervte) Pendler über den kleinen Bahnhof und suchten nach Bussen, Taxis und co. Die Bahn hatte einen Riesenstau verursacht, da sie über 10 Minuten im Bahnhof stand. Ich rief meine Mutter an und 15 Minuten später kam sie und holte mich ab.

FAZIT: 3 Minuten zu spät!

Dritter Fall:

Mein Kumpel erklärt mir, dass die Bahn in Brebach einfach so stehen blieb, weil die Bahn keinen Strom mehr hatte. Er wollte eigentlich zum DFG laufen (über einen Kilometer), aber er nahm den Bus.

FAZIT: 30 Minuten zu spät!

Hier wende ich mich mal an die Community. Wie sind eure Erfahrungen mit der Saarbahn? Nehmt an unserer Online-Umfrage teil und postet eure Saarbahn-Erlebnisse als Kommentar!

Magst du die Saarbahn?

Loading ... Loading ...

Wie oft ist die Saarbahn pünktlich?

Loading ... Loading ...

Wie oft hast du Störungen bei der Saarbahn erlebt?

Loading ... Loading ...

Meine Meinung zur Saarbahn? Im Sommer stinkt sie wie eine Kläranlage, im Winter vereist sie, ist mit unfreundlichen Mitmenschen gefüllt, wenn es nur ein Zug ist wird man gepresst wie eine Presswurst und kommt fast immer zu spät. Aber sie ist für die Schüler und die Pendler, die in Lebach und Umgebung wohnen, fast die einzige günstige Möglichkeit nach Saarbrücken zu kommen. Also Augen zu und durch!

4 commentaires

  • Alisha Eifler Alisha Eifler

    echt cooler text, jetzt bin ich froh, dass meine mutter mich jeden morgen fährt 😉

  • Philip Thiel Philip Thiel

    Mir ist auch schon einmal passiert das die irgend wo im nirgend wo stehen geblieben ist. Es hat so um 40 minuten gedauert bis wir weiter fahren konnten. Das wir nicht weiter fahren konnten lag daran das die BAhn vor uns einen Meschanichen Schaden hatte

  • Krichel Ursula

    Ein Kunde weniger! Was mich betrifft! Gleichstellung mit adäquat ausgebildeten Lokführer im Nah/ Fernverkehr ist lächerlich!! Da müssten die Busfahrt auch gleichen Anspruch stellen…..
    Saarbahn wird immer ungepflegter, unsicherer, unzuverlässiger!!!
    Überteuert!! Preis/Leistung stehen in keiner Relation

  • Arthur Freund Arthur Freund

    très bon text en général

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *