Das Wort der Woche: #Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt Saarbrücken
Weihnachtsmarkt Saarbrücken (Foto: Viero)

Wie jedes Jahr befinden sich auf dem Saarbrücker Weihnachtsmarkt insgesamt über 200 Stände. In der Stadt und im Deutsch-Französischen Garten. Der fliegende Weihnachtsmann ist natürlich auch wieder dabei, und dieses Jahr gibt es sogar ein Riesenrad auf dem Tbilisser Platz! Der Weihnachtsmarkt im Deutsch-Französischen Garten wurde am 25.11. von Uwe Conradt eröffnet, hat aber nur bis zum 27. stattgefunden. In der Innenstadt endet er am 23.12.

Um uns ein bisschen über die verschiedenen Stände zu informieren, waren wir auf dem Weihnachtsmarkt und haben an zwei Ständen den Betreibern ein paar Fragen gestellt:

  • Was macht am meisten daran Spaß, einen Stand am Weihnachtsmarkt zu betreiben?

Die Interaktion mit den Menschen! Gerade nach der Pandemie wollen die meisten Menschen sozialen Kontakt. Wenn sie hierher kommen, wollen sie reden, ihre Sorgen loswerden und nebenbei noch etwas kaufen.

  • Wie kommt man dazu, einen Weihnachtsstand hier betreiben zu dürfen bzw. dort zu arbeiten? 

– Mir persönlich  gefallen die Produkte hier super gut, und es ist ein super Verdienst in einer kurzen Zeit!

– Eigentlich bin ich Angestellte, aber um hier einen Weihnachtsstand betreiben zu dürfen, muss man sich bei der Stadt bewerben, dann kann man  einen Vertrag ausmachen, die schreibt das aus.

  •   Was machen Sie im restlichen Jahr?

– Ich bin Research and Editorial Consultant für internationale Organisationen.

– Ich arbeite, wenn sich die Gelegenheit ergibt, auch auf anderen Märkten.

  • Sind Sie jeden Tag hier?

– Über die vier Wochen werde ich jeden Tag Montags bis Freitags hier sein.

– Ja genau, ich bin jeden Tag am Weihnachtsmarkt.

Genug Weihnachtsstimmung ist ohne Zweifel zu finden! Nun haben die Adventskalender auch wieder angefangen und Weihnachten rückt langsam näher… Damit einen schönen Start ins Wochenende und einen schönen zweiten Advent!

Anouk Viero
Les derniers articles par Anouk Viero (tout voir)

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *