DFG-Berufsberater – Reiseleiter zum Traumberuf

Julien Robichon
Julien Robichon (Foto : privat)

Viele Schülerinnen und Schüler haben Zweifel, was ihre zukünftigen Berufe betrifft. Um ihnen Ideen zu geben und ihnen zu helfen, ihren Weg durch die weite Berufswelt zu finden, ist Julien Robichon, ein Berufsberater der deutschen Bundesagentur für Arbeit, hier am Deutsch-Französischen Gymnasium. Wir haben ihn interviewt, um etwas mehr über seinen Beruf und die Berufsberatung zu erfahren.

Zuerst fragten wir ihn, worin genau sein Beruf bestehe. Er erklärte uns, dass er jungen Menschen Wege aufzeichnet, wie sie ihren „Traumberuf” erreichen können. Außerdem gibt er ihnen Informationen zu den vielfältigen Möglichkeiten des jeweiligen Schulabschlusses. Der Beruf sei abwechslungsreich, er höre gerne zu und er helfe gerne Schülerinnen und Schüler zur „Selbsthilfe”, berichtete er uns. Er geht gerne in die Klassen, um Aktivitäten zu machen, und findet es toll, wenn er sieht, dass er den Lernenden helfen konnte.

« Was ich besonders mag an meinem Beruf, ist gemeinsam mit den Schülern zu sehen, wie sie selbst vorankommen, weil die Entscheidungen trotzdem jeder selber treffen muss. »

Er erzählte uns, er sei schon seit 2017 in diesem Beruf tätig und arbeite seit 2019 am DFG. Da er Deutsch-französisch ist, sind die Gespräche auf Deutsch und Französisch möglich. Deshalb ist er für unsere Schule geeignet. Er arbeitet auch an anderen Schulen; er ist nur Donnerstags von der ersten bis zur sechsten Schulstunde hier im Raum 2.26.

Um einen Termin mit ihm zu vereinbaren, kann man sich auf der Liste im Sekretariat anmelden oder auch durch die DFG-Webseite eine E-Mail schreiben. Wenn die Tür von seinem Raum offen steht, darf man auch ohne Termin hereinkommen.

Eigentlich kann man erst ab der 9. Klasse zu ihm kommen, aber er meint, es würde ihn nicht stören, niedrigere Klassenstufen zu beraten. Er sagte, dass Schüler aus der neunten Klasse meistens eher Beratung für ihr Praktikum suchen. Schüler der zwölften Klasse würden sich schon deutlich konkretere Gedanken über die Berufswahl machen.

Aber egal aus welcher Klassenstufe die Schüler sind: es ist sinnvoll, sich Hilfe im Rahmen der beruflichen Orientierung holen zu können.

Alice Colin
Les derniers articles par Alice Colin (tout voir)
Timo Poetsch
Les derniers articles par Timo Poetsch (tout voir)

Un commentaire sur “DFG-Berufsberater – Reiseleiter zum Traumberuf

  • Avatar
    7. janvier 2023 à 09:31
    Permalink

    Hallo, ich wollte auch immer gerne Reiseleiter werden in Spanien;)

    LG

    Milena

    Répondre

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *