Das Buch des Monats: Zimt und weg

Zimt und Weg
Foto: fischerverlage.de & Hermann Traub / pixabay.com

Wenn Vicky der Geruch von Zimtschnecken in die Nase steigt, verschwindet sie. Einfach so und ganz plötzlich! In solchen Momenten tauscht sie mit einer von ihren Parallelversionen den Körper. Dann lebt sie ihr Leben für eine (mal mehr und mal weniger) kurze Zeit, und muss versuchen, sich diesem Umfeld anzupassen. Sie weiß nie wann (und vor allem wieso) es passiert, und das Schlimmste daran ist: Die Parallel-Viktoria ist währenddessen in Vickys Körper! Katastrophen, Peinlichkeiten und Fehltritte garantiert.

Die neueste Tausch-Vicky, genannt Tori, räumt nicht nur ihren Kleiderschrank, sondern auch Vickys Liebesprobleme auf! Vicky hat bald keine Ahnung mehr, wen sie mehr mag.

Zum Glück gibt es noch ihre beste Freundin Pauline, die sich immer neue Gründe überlegt, warum Viktoria immer « springt ». Doch die größte Frage in Vickys Leben ist gerade: David oder Konstantin?

Die Story von Dagmar Bach ist sehr schön und die Schreibweise spannend. Es gibt 3 Bände in der ersten Staffel, und in der zweiten gibt es bisher einen Band. Sehr zu empfehlen!

Viel Spaß beim Lesen !

Ellenore Niederländer
Les derniers articles par Ellenore Niederländer (tout voir)

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.