J. Edgar Hoover: DiCaprio als FBI-Chef!

John Edgar Hoover ist der Gründer des FBI (Federal Bureau of Investigation). Doch was steckte hinter seiner Fassade?

Leonardo DiCaprio (Foto: {a href= »http://www.ipernity.com/home/siebbi »}Siebbi{/a} / {a href= »http://www.ipernity.com/doc/siebbi/7602470″}ipernity.com{/a})

Das wird in dem neuen Film J. Edgar auf den Tisch gelegt. Leonardo DiCaprio war wohl die beste Wahl Clint Eastwoods für diese Rolle.

J. Edgar war Zeugen zufolge ein herzloser, arroganter, selbstsüchtiger, bestechbarer Mann, der Amerika meistens als sein Land bezeichnete. Hoover hat auch oft seinen Posten missbraucht und hat im Sinne des Rechtes auch mehrere Regeln gebrochen. Von ihm wurde auch die größte Massenverhaftung in der Geschichte der USA angeführt. Rund 10.000 angebliche Mitglieder und Sympathisanten der kommunistischen Partei der USA wurden im Zuge der « Palmer Raids » im Januar 1920 festgenommen. Das war nur ein kleiner Ausschnitt der umstrittenen Methoden Hoovers.

In dem Film J. Edgar wird der Protagonist Hoover näher gezeigt, von seinem 20. Lebensjahr bis zu seinem Tod. Man erfährt mehr über den Hintergrund des FBI. Doch auch Dinge, die manche vielleicht nicht so genau wissen wollten, kommen heraus, zum Beispiel dass die meisten Verdienste Hoovers nicht seine eigenen waren.

Der Film J. Edgar ist sehr interessant und wen die Geschichte Amerikas interessiert (oder die vom Beginn der Polizeiarbeiten in der heutigen Form), für den ist er nur bestens zu empfehlen.

2 commentaires sur “J. Edgar Hoover: DiCaprio als FBI-Chef!

  • Avatar
    3. février 2012 à 17:43
    Permalink

    Tja, jeder behauptet 1,80m.

    Répondre

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.