Herr Müller: Vom Sportjournalisten zum Lehrer

Frank Müller
Frank Müller ( Photo: Reysset )

1.Können Sie sich bitte kurz vorstellen?
Ich heiße Frank Müller und bin 28 Jahre alt. Ich unterrichte Deutsch, Ethik und Philosophie und war 16 Monate lang Vertretungslehrer.

2. Woher kommen Sie?
Ich komme aus Neunkirchen.

3. Wieso sind Sie zu dem Entschluss gekommen, an dieser Schule Lehrer zu werden?
Ich fühlte mich schon als Vertretungslehrer hier wohl. Ich finde es toll, dass die Schule zweisprachig ist und außerdem gibt es ganz nette Schüler hier.

4. Welche Schule(n) besuchten Sie als Schüler?
Gymnasium am Steinwald, Neunkirchen.

5. Waren Sie schon in anderen Schulen Lehrer? Ja, dann welche?
1. Von der Leyen-Gymnasium, Blieskastel
2. Gymnasium am Stefansberg, Merzig
3. Max-Planck-Gymnasium, Saarlouis
4.Otto-Hahn-Gymnasium, Saarbrücken

6. Wieso haben Sie entschieden Lehrer zu werden?
Ich arbeite gerne mit Menschen und vermittle gern Wissen.

7. War ihre Ausbildung schwer?
Meine Ausbildung war Interessant, anstrengend, aber sie hat auch Spaß gemacht.

8. Was mögen Sie an unserer Schule, was nicht?
Mögen tue ich hier alles. Ich bin mit der Schule zufrieden und habe nichts zu bemängeln. Was ich aber besonders mag, ist die Cafeteria.

9. Inwiefern sind Ihre Fächer für unsere Bildung wichtig?
Im Studium kommen Sachen vor, die man im Deutsch- oder Philosophieunterricht durchnimmt.
Ethik und Philosophie sind wichtig für die Entwicklung der Persönlichkeit.

10. Wieso haben Sie sich entschieden diese Fächer zu lehren?
Deutsch war schon in der Schule mein Lieblingsfach. Im Studium durfte ich zwischen, Ethik, Politik oder Philosophie wählen und habe mir Ethik und Philosophie ausgesucht.

11. Welche Altersstufen unterrichten Sie?
Die 10., 8. und 6. Klasse.

12. Was ist das Witzigste, was Ihnen je in der Schule passiert ist?
Ich bin beim Spicken erwischt worden: Ich hatte das Buch auf den Boden gelegt. Es war keine gute Idee, denn mein Lehrer hat meine Mutter im Supermarkt getroffen und es ihr erzählt.

13. War es schon Ihr Kindertraum Lehrer zu werden?
Ich wollte Fußballspieler werden oder auch Sportjournalist. Ich habe es auch mal probiert, aber es hat nicht geklappt.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.