Wer ist Herr Aubron?

M. Aubron (Photo: C. Reysset)

1. Können Sie sich kurz vorstellen.

  • Hallo! Mein Name ist Pascal Aubron, ich bin 28 Jahre alt und bin zweisprachig.

Meine Hobbys sind mit meinem Hund zu spielen und Basketball zu spielen.

2. Woher kommen Sie?

  • Ich komme aus Saarbrücken.

 

3. Wieso sind Sie zu dem Entschluss gekommen an dieser Schule Lehrer zu werden?

  • Weil ich gerne zweisprachige Schüler unterrichte und ich selbst auf dieser Schule mal Schüler war und weiß, wie es ist.

 

4. Welche Schule besuchten Sie als Schüler?

  • Ich war an der Hohe Wacht Schule und am Deutsch-Französischen Gymnasium.

 

5. Waren Sie schon an anderen Schulen Lehrer?

  • Ja, das war ich und zwar an dem Helmholtz-Gymnasium in Zweibrücken.

 

6. Wieso haben Sie sich entschieden Lehrer zu werden?

  • Weil ich gerne mit Kindern arbeite und gerne Wissen vermittle.

 

7. War Ihre Ausbildung schwer?

  • Ja und zwar besonders schwer fand ich die Uni.

 

8.a Was mögen Sie an unserer Schule?

  • Ich mag besonders das Multikulturelle, die Schüler und Kollegen.

 

8.b Was nicht?

  • Ich weigere mich diese Frage zu beantworten.

 

9. Inwiefern sind Ihre Fächer für unsere Ausbildung wichtig?

  • Was Biologie betrifft, so finde ich, dass man mit diesem Fach die Natur erklären kann, damit wir sie besser verstehen.
  • Sport ist für mich ein Ausgleich zum Allttag und fördert die Integration.

 

10. Wieso haben Sie sich entschieden, diese Fächer zu lehren?

  • Ich bin von diesen Fächern überzeugt (und siehe Frage 9).

 

11. Welche Altersstufe unterrichten Sie?

  • Ich unterrichte die 5.,6.,7. und 11. Klasse.

 

12. Was ist das Wizigste, was ihn je passiert ist (in der Schule)?

  • Während einer Präsentation ist mein Haushaltsplan aufgetaucht, z.B:Waschen, Gassi gehen, Basketballspielen….

 

13. War es schon ihr Kindertraum Lehrer zu werden?

  • Nein, mein Kindertraum war Bauer zu werden.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.