Das Wort der Woche: Ramadan

Foto: Ahmed Sabry / pixabay.com

Foto: Ahmed Sabry / pixabay.com

Der Ramadan, (Fastenmonat der Muslime) hat dieses Jahr am 5. Mai angefangen. Er wird also am 4. Juni enden. Das bedeutet, dass gläubige Muslime vom Sonnenauf- bis Sonnenuntergang nichts essen dürfen, etwa von 5 Uhr morgens bis 21 Uhr abends. Erst danach dürfen sie wieder essen und trinken. Das Fasten gehört zu den fünf Säulen des Islam und soll dazu dienen, den Körper und die Seele der Gläubigen zu reinigen.

Schwangere, Stillende und Kranke sowie Kinder sind zum Fasten nicht verpflichtet. Menschen, denen aufgrund von Alter oder Krankheit ein Fasten nicht möglich ist, sollen dafür eine Fastenersatzleistung erbringen, die Fidya oder Fidyah, z.B. die Speisung eines Fastenden oder eine Geldzahlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.