Klima-Demo „Fridays for Future“ in Saarbrücken

Bundesweit haben Schülerinnen und Schüler am Freitag morgen für mehr Klimaschutz demonstriert. Auch in Saarbrücken gingen am frühen Morgen tausende junge Leute auf die Straße.

Wofür wird eigentlich demonstriert?

Greta Thunberg ist eine Schülerin aus Schweden, die seit August jeden Freitag nicht zur Schule geht. Stattdessen streikt sie für das Klima vor ihrem Parlament in Stockholm. Um ein Zeichen zu setzen, haben auch andere Schüler beschlossen, es ihr nachzumachen und zu demonstrieren. Unter dem Motto „Fridays for Future“ (FFF) haben daher am Freitag rund 1.600 Schülerinnen und Schüler an der Demo teilgenommen.

„Ich bin sehr begeistert. Es war echt ein genialer Vormittag, die jungen Leute haben gezeigt, wofür sie einstehen und kämpfen. Ich fands auch toll, dass jeder hier geblieben ist für die Kundgebung und sich das angehört hat“, so Susanne Speicher, Initiatorin der FFF-Bewegung im Saarland im Camäléon-Interview.

Trotz unentschuldigter Fehlstunden nahmen auch Schüler unserer Schule an der Demonstration teil. Im Videobeitrag ist das Wesentliche über die „Fridays for Future“-Aktion nochmals zusammengefasst, außerdem haben wir junge Leute befragt, was sie von der Demo halten.

Klima-Demo "Fridays for Future" in Saarbrücken

Mit dem Klick auf das Video wird eine Verbindung zu YouTube hergestellt. Weitere Infos in der Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.