Das Wort der Woche: #TourdeFrance

Tour de France (Foto: HilmarBuschow, pixabay.com)Tour de France

Tour de France (Foto: Hilmar Buschow, pixabay.com)

Letzten Samstag, am 26. Juni, begann die 108. Tour de France. Trotz der jetzigen Umstände sind wieder Zuschauer an den Strecken erlaubt, aber die Fahrer werden mehrmals getestet.

Zu den Favoriten gehören der Rumäne Tadej Pogacar und der Kolumbianer Egan Bernal. Insgesamt nehmen 12 Deutsche bei der Tour teil. Bei ihnen hat Emanuel Buchman gute Chancen, der es letztes Jahr auf Platz 4 schaffte. Lasst uns hoffen, dass wir beim Fahrradfahren mehr Glück haben als beim Fußball.

Aber die Deutschen sind nicht die einzigen, die dieses Jahr für Aufmerksamkeit gesorgt haben. Während der ersten Etappe hielt eine französische Zuschauerin ein Pappschild hoch. Prompt fuhr einer der Radler mit voller Kraft in das Schild und verursachte dadurch einen Massensturz. Ungefähr ein Drittel der Fahrer stürzte und viele erlitten Verletzungen. Die Frau floh nach dem Vorfall, wurde aber von der örtlichen Polizei in Gewahrsam genommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.