Das Wort der Woche: #Coronavirus

Coronavirus

Foto: TheDigitalArtist / pixabay.com

Das Wort ist in aller Munde. Man hört es überall, an der Bahn-Haltestelle, in den Nachrichten; einfach überall. Es geht um das Coronavirus, das die ganze Welt in Schrecken versetzt. Die Coronaviren sind eine große Familie von Viren, die bislang noch nicht den Menschen angegriffen haben. Jedoch ist seit einiger Zeit ein neuartiges Coronavirus im Umlauf, das sogenannte  »Coronavirus ID-19 (COVID-19) ». Es hat schon über 80.000 Menschen weltweit infiziert. Es gibt über 2.000 Tote.

Für unsere Schule gibt es aber verschiedene Regelungen. Deutsche Kinder, deutsche Lehrer und der deutsche Schulleiter dürfen in die Schule kommen, egal wo sie in den vergangenen Ferien waren. Das französische Bildungsministerium aber hat die Regel festgelegt, dass Schüler und Lehrer nicht in die Schule kommen sollen, wenn sie in Krisengebieten wie beispielsweise Norditalien waren. Man soll sich in eine sogenannte  »Eigenquarantäne » begeben. So sind zum Beispiel mehrere Lehrkräfte unserer Schule nicht da, um einen Ausbruch zu vermeiden. Helft auch ihr mit, wascht euch regelmäßig die Hände und solltet ihr beim Husten oder Niesen kein Taschentuch griffbereit haben, sollten ihr die Armbeuge vor Mund und Nase halten und euch von anderen Personen abwenden.

Weitere Infos bei der World Health Organisation. Der aktuelle Stand hier.

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *