Interaktiver Krimi: Die Welt steht Kopf – Teil 6

Papierflieger

Foto: Steen Jepsen / pixabay.com

Ich gehe also am nächsten Morgen zu Herrn Sälzerle, um mir ein Aufnahmegerät auszuleihen. Aber ich finde, er ist nicht so wie immer… Er ist so… na, ja, angespannt. Das ist er normalerweise nie. Höchstens genervt.

Ich mache so, als wäre alles normal. Außerdem muss ich mich jetzt beeilen, ich habe ja gleich noch einen Termin. Ich bin heute morgen nämlich noch schnell aufs Polizeirevier gefahren und habe mit dem Polizeihauptkommissar einen Termin ausgemacht, um den angeblichen Täter zu interviewen.

Ich schwinge mich also auf mein Fahrrad, um auf dem schnellsten Weg zum Revier zu kommen.

Der Kommissar ist nämlich ein guter Freund von mir und meiner Familie. Er bringt mich sofort zu dem Beschuldigten. Ich fange an meine Fragen zu stellen:

”Behaupten Sie…” ”Mann eh! Lass mich in Ruhe! Ich will deine bescheuerten Fragen nicht ohne meinen Anwalt beantworten! Und ich will im Allgemeinen deine dummen Fragen nicht beantworten! Ich freue mich, wenn ich wieder in meine Zelle darf! Da hab ich wenigstens mein verdammte Ruhe! Da bekomme ich wenigstens keine Fragen von einem Jugendlichen gestellt!! HAU JETZT AB!” schreit mich der Verdächtige an.

Die Hilfspolizisten bringen den angeblichen Täter wieder weg. Ich bleibe bei dem Kommissar. Ich frage ihn, was denn eigentlich für diesen Mann spricht. Er antwortet

” Seine Fingerabdrücke wurden an der Wand gesichert. Außerdem sollen zwei Personen ihn mit einer Sprühdose gesehen haben. Beweise dafür gibt es aber nicht. das sind nur Zeugenaussagen.

– Ja, aber, wer waren denn diese zwei Personen?

-Es tut mir sehr Leid, aber laut der neuen Datenschutz Grundverordnung dürfen wir, auch wenn es der beste Freund, oder die beste Freundin ist, beim besten willen keine Personen bezogenen Informationen weitergeben.”

Schade, es hätte mich interessiert. Ich gehe nach hause, denn es ist schon spät. Doch plötzlich fliegt ein Papierflieger in mein Gesicht, Auf ihm steht etwas: ”Bessäres Matrial oda kain Material”. Dieser Satz steht doch auch auf dem Graffiti, dass an meiner Schule ist… und, oh! Das hätte ich fast übersehen! Da steht noch was in klein: ”Treffpunkt ist morgen, um 18h00, am Brunnen des Marktplatzes. Keine Polizei! Sonst wird es dir schlecht ergehen!”

Ich habe schon ein bisschen Angst.

Was soll ich tun?

Loading ... Loading ...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *