Scherben, die ihr uns hinterlasst – Ein Kommentar

Klimawandel

Foto: TheDigitalArtist / pixabay.com

Als Teenager unter 18 Jahren haben wir in dieser Welt nicht viel zu sagen und wenn wir uns über ein Thema äußern wollen, bringt man uns oft zum Schweigen mit den Worten “Du bist noch zu jung, um über solch ein Thema zu sprechen”.

Manche Themen können aber nicht warten, wie beispielsweise der Klimawandel. Viele betrachten ihn als etwas weit Entferntes und fühlen sich nicht davon betroffen. Andere wie etwa der US-amerikanische Präsident Donald Trump verstehen nicht einmal, dass wir selbst verantwortlich sind für den Klimawandel. Jetzt haben wir es noch in der eigenen Hand!

Der Klimawandel ist nicht irgendein Hirngespinst, sondern eine immer schneller voranschreitende Realität. Die Ursache hierfür ist der Treibhauseffekt, der durch den immer höher werdenden CO2-Ausstoß verursacht wird. CO2 entsteht sowohl bei der Verbrennung von kohlenstoffhaltigen Substanzen wie fossilen Energieträgern als auch bei natürlichen Prozessen wie Atmung oder Verdauung von Lebewesen (Methan). Somit sind Verbrennungsmotoren von Pkw oder Flugzeugen oder die Viehzucht große CO2-Verursacher.

Klimakatastrophe

226126 / pixabay.com

Neben dem CO2 gibt es noch weitere Treibhausgase, die z.B. bis vor einigen Jahren bei der Herstellung von Sprays verwendet wurden. Treibhausgase reflektieren in der Atmosphäre die Sonnenstrahlen und führen zu einer globalen Erderwärmung. Diese hat langfristig dramatische Folgen auf die Klimaentwicklung: Der Meeresspiegel steigt an und Metropolen in Küstennähe, ganze Länder wie die Niederlande oder Inselstaaten wie die Malediven drohen zu verschwinden. Es wird zu extremen Wetterphänomenen wie Wirbelstürmen, Überschwemmungen und Dürreperioden kommen. Lebensräume für Tiere und Pflanzen und ganze Kulturen werden vom Verschwinden bedroht. Und die ersten Betroffenen werden die Schwachen und Verwundbaren sein, Menschen, die jetzt schon unter der Armutsgrenze leben.

Befeuert wird all dies von den mächtigen, großen Industrienationen wie den USA, die − um ihre Interessen zu schützen − Verwirrungskampagnen finanzieren, um uns davon zu überzeugen, dass der Klimawandel pure Fantasie ist.

Ist euch nicht aufgefallen, dass in den Medien immer weniger vom Klimawandel geredet wird? Warum müssen gerade wir unsere Zukunft aufs Spiel setzen wegen ein paar egoistischer Staatsoberhäupter? Warum müssen wir für eure Fehler geradestehen? Warum müssen wir warten, bis es zu spät ist, um zu handeln? Warum müssen wir die Scherben zusammenkehren, die ihr uns hinterlasst.

Wir haben nur diese einzige Erde. Sie wurde Jahrhunderte lang verschmutzt und ausgebeutet. Ihre Tiere nach Bedarf aber auch nach Vergnügen massakriert und einige Spezies bereits ausgerottet und damit die Vielfalt der Ökosysteme nachhaltig dezimiert. Der einzige Unterschied zur Vergangenheit ist heutzutage, dass wir es mit vollem Bewusstsein tun und darunter müssen wir, die nächsten Generationen, leiden.

Daher müssen wir drastische Maßnahmen ergreifen.

Die EU und China sind dabei, auf erneuerbare Energien umzusteigen. Wieso können andere Staaten, es nicht genau so machen? Etwa die USA, die als Vorbild für viele Schwellenländer gelten?

Orang-Utan

Alexas_Fotos / pixabay.com

Auf individueller Ebene können auch wir als einfache Bürger, schon etwas dagegen unternehmen, indem wir uns beispielsweise auf eine weniger fleischlastige Ernährung umstellen oder eine palmölfreie Ernährung anstreben. Nashörner, Orang-Utans und Elefanten in Indonesien müssen jeden Tag zuschauen, wie ihre Regenwälder Palmenhainen weichen müssen und sind deshalb vom Aussterben bedroht. Wir können uns für ein Elektroauto entscheiden, Fahrgemeinschaften gründen oder die öffentlichen Verkehrsmittel bevorzugen.

Wir müssen jetzt handeln und können nicht einfach warten, bis wir älter sind und mehr Einfluss haben. Die Stimme der Jugend ist heute so wichtig wie nie zuvor.

Entweder werden euch die zukünftigen Generationen loben oder ihr werdet zur habgierigen feigen Generation in die Geschichte eingehen, die nichts gegen die zunehmende Gefahr des Klimawandels unternommen hat.

Klimaveränderungen hat es auf der Erde schon immer gegeben. Neu ist jedoch, dass sich das Klima noch nie so schnell verändert hat wie heute. Neu ist auch, dass zum ersten Mal der Mensch für den Klimawandel verantwortlich ist. Also noch seid ihr die “Herrschende Generation”, die daran am meisten etwas ändern kann, noch habt ihr die Zügel in der Hand. Unternehmt bitte etwas, macht es aber schnell, sonst wird alles, was wir an unserem Planeten schätzen, Geschichte sein.

Der Artikel wurde anlässlich des Tags der Kinderrechte am 20. November veröffentlicht. #KidsTakeover #Unicef

One comment

  • Kian Dier Kian Dier

    Sehr guter Artikel, obwohl die ganze Klimawandelgeschichte längst außerhalb unseres Einflusses liegt. Im Grunde lässt sich für uns nur noch auf ein angenehmes Leben hoffen während die Welt unter unseren Füssen stirbt.
    Trotzdem gut verfasst!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *