Soziale Medien – Großer Bruder NSA

Soziale Medien – Eine Gefahr für die Privatsphäre

Foto: Gerd Altmann / pixabay.com

Seitdem Edward J. Snowden die Machenschaften des U.S.-Geheimdienstes NSA offenbart hat, ist den Menschen klar geworden, dass sie rund um die Uhr überwacht werden.

Im Sommer 2013 veröffentlichen zwei Zeitungen, der britische Guardian und die amerikanische Washington Post, geheime Dokumente, die sie vom ehemaligen CIA-Mitarbeiter Edward Snowden bekommen haben.

“Die Telekom leitet gewonnene Daten an den amerikanischen Geheimdienst NSA weiter.” – Dabei beruft sich Die Zeit auf Informationen von zwei ehemaligen Telekom-Technikern. Es sollen lediglich die Kommunikationsverbindungen angezapft worden sein, die ins Ausland gehen.

Auf eine Anfrage an Telekom teilte man uns lediglich mit, dass “auf Grund einer internen Entscheidung” keine Zusatzinformationen, außer die Infos, die auf www.telekom.com veröffentlicht worden sind, herausgegeben werden. Die Pressestelle entschuldigt sich dafür, dass man uns keinen konkreten Einblick in die heutigen Abläufe im Zusammenhang mit den damaligen Anschuldigungen geben kann.

Mehr Informationen im Podcast!

» Hier geht’s zum nächsten Artikel

Un commentaire

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *