Kraftklub: Von Pegida, Handys und Fernsehern

Kraftklub bei dem Kosmonaut Festival

Kraftklub (Foto: Florian Koppe)

Die Chemnitzer Indie-Rockband “Kraftklub”, bestehend aus Felix und Till Brummer, Karl Schuman, Steffen Israel und Max Marschk wurde 2010 gegründet. Als “Bernd Bass” hat sich der damals 16 Jahre alte Felix Brummer schon vor der Gründung von Kraftklub eine kleine Fangemeinde aufgebaut, jedoch hatte er seinen großen Durchbruch 2012, als das erste Album von Kraftklub- “mit K” heraus kam.

Am 20. Mai 2014 wurde von einer angeblich neuen Band namens “In schwarz” auf YouTube ein Musikvideo von dem damals noch nicht bekannten Song “Hand in Hand” veröffentlicht, in dem Till Brummer, der eigentliche Bassist, den Gesang übernahm. “In schwarz” traten am 2. Juni 2014 bei der TV-Show “Circus Halligalli” auf und enttarnten sich dort als Kraftklub. Nach der Veröffentlichung ihres zweiten Albums “In schwarz”, das am 12.September 2014 heraus kam, startete die fünfköpfige Band am 17. Februar die “In schwarz-Tour”, bei der sie unter anderem auch im E-Werk in Saarbrücken zu sehen waren. Seit 2013 kann man sie auch im Sommer auf ihrem selbst ins Leben gerufenen “Kosmonaut-Festival” sehen, wo auch andere Bands bzw. Solo-Sänger wie Alligatoah, SSIO oder Wanda auftreten. Momentan ist die Band auf ihrer “Randale-Tour”, die am 13. Februar enden wird.

Ihr beliebtester Song ist “Schüsse in die Luft”, der eigentlich einen politischen Hintergrund hat, beispielsweise Pegida oder dass die Leute abhängig von Handy, Fernseher etc. werden. Das Lied wurde erst zwei Jahre, nachdem der 26-jährige Felix Brummer ihn geschrieben hat, veröffentlicht.

In einem Interview berichtet er, dass er es überraschend findet, einen Song zu schreiben, der innerhalb von zwei Jahren mehr oder weniger in die Realität umgesetzt wird. Dazu erwähnt er, er habe alleine schon zwei Jahre benötigt, um den Songtext überhaupt zu Ende zu schreiben und auszuarbeiten. Mitlerweile sind schon fast 20 Monate seit der Veröffentlichung ihres zweiten Albums vergangen und die Fans – ich mit eingeschlossen – warten gierig auf ein neues. Wir hoffen, dass es nicht mehr all zu lange dauert!

Und wie findest du Kraftklub?

Loading ... Loading ...

3 commentaires

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *